Vorbereitungen für Fotoaufnahmen

Für schöne Pferdebilder benötigen wir schönes Wetter!
Seien Sie bitte nicht enttäuscht, wenn ein Fototermin wegen schlechtem Wetter kurzfristig verschoben werden muss. Im Sommer fotografiere ich am frühen Morgen (7:00 – 11:00 Uhr) oder abends (18:00 – 21:00 Uhr). Im Winter teilweise ganztägig.

Um traumhafte Pferdebilder zu bekommen, sollten Sie sich vor den Aufnahmen schon einmal Gedanken über einen schönen Aufnahmeort machen. Bitte beachten Sie dabei, dass ich die Sonne im Rücken haben muss. Dadurch ergibt sich auch, ob der Termin morgens oder abends stattfindet.

Für Koppelfotos achten Sie bitte auf einen schönen Hintergrund. Keine Gebäude, Siloballen, Misthaufen, störende Zäune oder ähnliches.
Sollten Fotos auf dem Reitplatz gemacht werden, sagen Sie bitte auch Ihren Stallkollegen bescheid, damit wir uns nicht gegenseitig im Weg stehen.

Für Bewegungsbilder (Trab, Galopp) planen Sie bitte noch einen Helfer mit ein, um evtl. das Pferd zu treiben oder um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken (vielleicht auch ein zweites Pferd). Sie sollten Ihr Pferd so animieren, dass es nett in die Kamera schaut.

Für Portraitfotos, die nicht auf einer Koppel gemacht werden können, wäre ein eher unauffälliges Halfter (z. B. Show-Halfter) oder eine schön geputzte Trense von Vorteil.

Für Fotos unter dem Sattel kämen als Hintergrund weitläufige Wiesen, Rapsfelder, Kornfelder, ein Waldrand oder ähnliches in Frage. Ein Galopp übers Stoppelfeld, Badefotos in Flüssen und Seen oder Ausritte im Winter durch Pulverschnee sind immer etwas Besonderes. (Eine Strecke zu einer anderen Location zu Fuß oder mit dem Auto ist kein Hindernis).

Dressur- oder Springfotos sollten, wenn möglich, auf dem Reitplatz gemacht werden. (z. B. mit Turnierkleidung). Für alle Reitfotos gilt saubere Kleidung und keine weißen oder sehr hellen Oberteile.

Bereits vor meiner Ankunft sollten Sie Ihr Pferd von der Koppel holen und sich fürs Striegeln viel Ruhe gönnen. Falls Sie Mähnenspray oder Huffett verwenden möchten, sollten Sie dieses am Vortag tun.

Ich fotografiere ohne Zeitdruck, mit viel Ruhe und Geduld. Auch Sie sollten sich Zeit nehmen, denn jedes Shooting ist anders und kann je nach Umfang von einer Stunde bis zu einem Tag dauern. Ein ungefährer Zeitraum lässt sich in einem Vorgespräch ermitteln.
MaJa Pferdefotografie © 2010 • AGB Kontakt ImpressumKunden-Login